Entlasten Sie Ihre Mitarbeiter und schaffen Sie Raum für Kreativität

Kennen Sie ein Unternehmen ohne Mitarbeiter? Wohl kaum, denn selbst wenn es nur der Unternehmer an sich ist, so besteht doch jedes Unternehmen aus mindestens einem Mitarbeiter. In den meisten Fällen sind es sogar weit mehr, denn schließlich muss die Leistung, die das Unternehmen anbietet, auch erarbeitet werden. Der Zweck dahinter ist immer, einen gewissen Mehrwert für den Kunden zu bieten. Dieser wird jedoch erst durch die Mitarbeiter geschaffen.

BlogKW17AD

Sehr häufig spreche ich über neue Technologien, die Digitalisierung und was damit alles verbunden ist. Jetzt könnten Sie vielleicht auf die Idee kommen, dass ein Unternehmen auch rein digital funktionieren könnte. Doch selbst Digitalunternehmen, die keine physischen Produkte bieten, wie zum Beispiel Google oder Facebook beschäftigen tausende von Mitarbeitern. In Unternehmen muss also jemand die Arbeit erledigen, um dem Kunden einen Mehrwert zu bieten.

Mitarbeiter wollen sich weiterentwickeln

Machen wir uns Gedanken über aktuelle Technologien und Digitalisierung, dann gibt es für Unternehmen immer auch Möglichkeiten, Mitarbeiter zu entlasten. Ich habe neulich schon über Bots gesprochen, die Mitarbeiter entlasten können und an andere Stelle habe ich über Fließbandarbeit gesprochen, die ich hier wieder sehr gerne als Beispiel anführen möchte. Früher saßen die Menschen nebeneinander in der Reihe und jeder machte immer wieder die eine, gleiche Tätigkeit. Das war sehr effizient, schließlich mussten sich die Mitarbeiter nur auf diese Sache konzentrieren – es gab keine Ablenkung. Der große Nachteil dabei ist: Es gibt keine Abwechslung. Wenn wir uns heute einmal überlegen wie wir gerne arbeiten, dann wollen wir nicht alle stupide das Gleiche machen, wir möchten nicht nur 08/15 machen, sondern wünschen uns auch „Ablenkung“. Selbstverständlich können hier Fehler passieren, doch der Blick auf die junge Generation, wie diese denkt, sich ihre Arbeitsplätze sucht und arbeiten möchte, zeigt deutlich, dass das Fehlermachen gar nicht mehr so dramatisch ist.

Mitarbeiter möchten heute dazulernen, aus ihrer Komfortzone heraustreten und neue Erfahrungen machen. Es besteht kein Interesse mehr daran 08/15-Tätigkeiten durchzuführen, die den Geist nicht fordern. Es gibt zwar noch Menschen, die nichts Neues lernen wollen, aber ich bin davon überzeugt, dass das die Minderheit ist. Die meisten Mitarbeiter sind daran interessiert, sich weiterzuentwickeln. Glauben Sie nicht? Denken Sie einmal darüber nach, was Ihre Mitarbeiter in der Freizeit machen. Viele beschäftigen sich hier mit der neuesten Technologie – mit ihren Smartphones und deren Funktionen, mit den technischen Spezifikationen ihres Autos oder mit denen ihrer Fernseher. Wie Sie sehen, kennen sich Ihre Mitarbeiter höchstwahrscheinlich sehr gut mit dieser Technologie aus, weil sie sich fast täglich damit auseinandersetzen.  Sie gehen mit der Zeit und entwickeln sich stetig weiter.

08/15 Arbeit macht nicht glücklich

Behalten wir das im Hinterkopf, kommen wir sehr schnell zu dem Schluss, dass diese Mitarbeiter durch 08/15 Arbeit nicht befriedigt werden. Wie können jetzt die Mitarbeiter im Unternehmen, die einen Mehrwert für den Kunden schaffen sollen, entlastet werden? Wie können diese kreativer arbeiten? Das ist relativ einfach – indem Sie diese wiederkehrenden Tätigkeiten von den Mitarbeitern wegnehmen. Durch Automatisierung können Sie ewig gleiche Arbeit von den Mitarbeitern fernhalten. Beispielhaft lässt sich hier die Autoindustrie anführen: Es werden nicht mehr wie früher am Fließband Teile zusammengesetzt, sondern es ist kreativer geworden. Der Mitarbeiter macht nicht mehr nur die eine Tätigkeit, sondern mehrere und wird dabei von Robotern unterstützt. Es werden zwar immer noch Autos zusammengebaut aber die Mitarbeiter können heute variieren. Der Roboter gibt ihnen zum Beispiel die Möglichkeit  einmal eine linke, recht oder hintere Türe einbauen.

Beispielhafte Automatisierung

In meiner Ausbildung musste ich auch an der Postmaschine arbeiten. Ich habe nichts anderes getan als Briefe zu frankieren oder zu öffnen. Für beides gab es zwar schon eine Maschine, aber ich musste diese ganzen Berge von Briefen in die Maschine einlegen. Heute geht das um einiges einfacher, indem man den Brief zum Beispiel digital an die Deutsche Post schickt. Diese übernimmt den Druck, das Falten, das Kuvertieren und das Frankieren in einem Rutsch. Und das kostet nicht einmal mehr als das eigentliche Porto. Das heißt an dieser Stelle bräuchten Sie gar keinen Mitarbeiter mehr, der dieser Standardtätigkeit nachgeht. Niemand braucht sich mehr Gedanken über Umschläge, Ausdrucke oder Ähnliches zu machen. Es gibt noch viele weitere Prozesse, die Mitarbeiter entlasten. Das Bestellen einer Informationsbroschüre kann beispielweise voll automatisch laufen. Der Kunde gibt am Telefon einem Bot die Information welche Broschüre er möchte und der Computer leitet alles in die Wege bis hin zum Versand.

Mitarbeiter sind unerlässlich

Je komplexer die Aufgaben sind und je mehr Kommunikation zwischen Mitarbeiter und Kunde nötig ist, desto weniger lässt sich allerdings automatisieren. Doch genau diese individuellen Themen sind spannend. Mitarbeiter möchten genau diese kreative Arbeit leisten und im Gegenzug lässt sich diese nicht automatisieren. Es ist also eine echte Win-win-Situation. Durch das Automatisieren von Standardprozessen schaffen Sie den nötigen Freiraum, damit Ihre Mitarbeiter sich herausfordernden Tätigkeiten widmen können, die sie aus der Komfortzone holen, es ermöglichen Neues zu lernen und sich zu entwickeln. Wenn Sie im Vorfeld noch einkalkulieren, dass hierbei Fehler entstehen können und das in der Unternehmenskultur berücksichtigen, sind Sie auf einem guten Weg Ihr Unternehmen mit einem echten Mehrwert für die Kunden zukunftsfähig zu gestalten.

Haben Sie auch Bereiche, die Sie automatisieren möchten? Oder möchten Sie Ihre Mitarbeiter entlasten? Dann schreiben Sie mir unter fragen@andredaus.com. Sie können mich gerne auch anrufen oder einen Termin vereinbaren.

Wollen Sie mit Red Teaming auch schnell bessere Entscheidungen treffen?

Vereinbaren Sie einen kostenfreien Telefontermin!

Suchen Sie sich einfach einen Termin in meinem Kalender aus. Wenn Sie schon vorab Fragen haben, schreiben Sie sie gleich mit dazu. Ich freue mich auf ein gemainsames Gespräch.

Das könnte Sie auch interessieren

schneller zu besseren Entscheidungen

Kontakt

André Daus Red Teaming
Lokomotivstr. 28
50733 Köln

T: +49 (221) 16 53 18-0
kontakt@andredaus.com

Sind Sie an einer Zusammenarbeit interessiert?

Stehen Sie auch gerade vor einer großen Herausforderung oder wollen Sie mehr Details über Red Teaming und wie es Ihnen weiterhelfen kann erfahren? Lassen Sie uns unverbindlich darüber sprechen. Suchen Sie sich einen Termin aus. Ich freue mich auf den Austausch.