Vier Arten des Sehens

Dieses ACT-Werkzeug wurde von der University of Foreign Military and Culture Studies entwickelt. Dieses grundlegende Werkzeug hilft Anwendern, zwei Entitäten (Menschen, Organisationen, Teams usw.) zu untersuchen und ein besseres Verständnis von Wahrnehmung, Motivation, Möglichkeiten, Widerständen und potenziellen Missverständnissen zu gewinnen.

Wann wird es eingesetzt?

Verwenden Sie es, wenn eine Situation oder Entscheidung zwei oder mehr Beteiligte betrifft.

Zusätzlicher Nutzen

Gemäß dem unten stehenden Diagramm kann das Tool verwendet werden, um zwei Gruppen und deren Ansichten übereinander zu untersuchen. Es kann (und sollte) auch in mehreren Iterationen verwendet werden, um die komplexen Zusammenhänge in Szenarien mit mehr als zwei Beteiligten zu untersuchen.

Die Methode

  1. Gegeben zwei Beteiligte, identifizieren Sie einen als ROT und den anderen als BLAU.
  2. Erstellen Sie eine 2-mal-2-Matrix und fügen Sie die Identifikatoren X und Y ein, wie unten dargestellt. Stellen Sie sicher, dass jede Zelle deutlich mit den tatsächlichen Namen der Entitäten beschriftet ist, z. B. „Wie Rot Blau sieht“.
  3. Gehen Sie jeweils eine Zelle an und bitten Sie die Gruppe um Input für jede Zelle, indem Sie ein Werkzeug wie Brainstorming oder einen Stimmkreis verwenden. Zusätzlich zu den beschrifteten Ansichten sollten die Teilnehmer Themen berücksichtigen, wie jeder Beteiligte das operative Umfeld sieht und wie Kultur, Ideologie und Situation ihre Ansichten beeinflussen.
  4. Sobald alle Zellen ausgefüllt sind, identifizieren die Teilnehmer Punkte der Gemeinsamkeiten, Gegensätze und möglichen Missverständnisse zwischen den Stakeholdern. Diese Informationen können verwendet werden, um Chancen und rote Linien hervorzuheben.
Wie ROT ROT siehtWie BLAU ROT sieht
Wie ROT BLAU siehtWie BLAU BLAU sieht
Die vier Arten des Sehens

Achtung

  • Selten, wenn überhaupt, wird es nur zwei Stakeholder in dem untersuchten System geben.
  • Berücksichtigen Sie die Wahrnehmungen aller Stakeholder und deren Beziehungen innerhalb des Systems, um einen Kontext für die Analyse zu schaffen.
  • Berücksichtigen Sie, wie jeder Stakeholder das OE, legitime Ziele und akzeptable Aktionen und Waffen wahrnimmt und definiert.
  • Alle Stakeholder haben Werte, Überzeugungen und Wahrnehmungen, die sie als richtig und rational ansehen.
  • Berücksichtigen Sie die Wahrnehmungen der Stakeholder in Bezug auf die externe(n) Zielgruppe(n).

Weitere Methoden

  • Brainstorming
  • Circle of Voices
  • Devil’s Advocacy

Wollen Sie mit Red Teaming auch schnell bessere Entscheidungen treffen?

Vereinbaren Sie einen kostenfreien Telefontermin!

Suchen Sie sich einfach einen Termin in meinem Kalender aus. Wenn Sie schon vorab Fragen haben, schreiben Sie sie gleich mit dazu. Ich freue mich auf ein gemeinsames Gespräch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kontakt

André Daus Red Teaming
Lokomotivstr. 28
50733 Köln

T: +49 (221) 16 53 18-0
kontakt@andredaus.com

Sind Sie an einer Zusammenarbeit interessiert?

Stehen Sie auch gerade vor einer großen Herausforderung oder wollen Sie mehr Details über Red Teaming und wie es Ihnen weiterhelfen kann erfahren? Lassen Sie uns unverbindlich darüber sprechen. Suchen Sie sich einen Termin aus. Ich freue mich auf den Austausch.

de_DEDeutsch